To Rome with love

Juhu ich bin in Rom! Genau in diesem Moment stehe ich vor dem alterwürdigen Pantheon und kann das phänomenal gute Wetter Roms genießen. Es ist gerade einfach alles perfekt. Wenn ich hier so auf den Treppen sitze, dann kann ich mir keinen Ort vorstellen, wo ich jetzt lieber sein würde. Das Leben als Erdmännchen bei der Stiftung politische und christliche Jugendbildung ist schon sehr zu empfehlen! Aber nach meinen schwärmerischen Ausführungen erzähle ich mal was von meinem Tag. Nach zwei Arbeitseinheiten am Morgen fuhren wir nach Rom rein. Nach einer Fahrt, wo wir die Qualität der italienischen Straßen am eigenem Leibe erfahren durften, waren wir endlich da! Oh ich war so aufgeregt endlich die Stadt zu sehen, von der ich bisher nur so viel gehört hatte. Los ging es an der Päpstlichen Universität, wo wir von einem Vertreter des diplomatischen Corps über seine Arbeit etwas erfahren durften. Er hat ein wirklich vielseitiges Leben und der Vatikan besitzt deutlich mehr Einfluss in der internationalen Politik als ich glaubte. Weiter ging es mit Professor Ditton, der Rom fast so gut kennt wie seine Westentasche. Neben dem Trevi-Brunnen sahen wir diverse historische Orte Roms.  Gleich gehe ich in das Pantheon hinein und werde mich im Lichte des Occulus sonnen. Hier ein paar Impressionen eines ereignisreichen Tages.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s